Einlagenmanufaktur

Mit Innovativer, hochwertiger Einlagentechnologie sind Ihre Füße bestens unterstützt, ohne die Beweglichkeit der Fußmuskulatur einzuschränken.
Ob in Business, Freizeit oder bei sportlicher Betätigung, mit Ihrer individuellen orthopädischen Einlage bleiben Sie aktiv & gut zu Fuß. Grundlage ist ein Scan oder Fußdruckanalyse.

Einlagentechnik

___________

 Jeden Tag aufs Neue verlangen wir von unseren Füßen ein Höchstmaß an Beanspruchung. Sie tragen unser Körpergewicht, gleichen oftmals Fußfehlstellungen aus oder laufen in falschem Schuhwerk über harte Böden. Füße leisten tagtäglich eine Menge, erhalten jedoch manchmal zu wenig Aufmerksamkeit. Ein ausführliches Erstgespräch und eingehende Analysen zeigen, dass durch eine intensivere Wahrnehmung des gewohnten Bewegungsmusters, Beschwerden reduziert werden können. Komfortable Schuhe mit Freiraum für Ihre Füße sind eine gute Wahl. Entsprechend können Sie den Wellness- Effekt mit individuellen, entlastenden, maßgefertigten Einlagen prophylaktisch unterstreichen.


Sanitätshaus Kellberg, Orthopädiemanufaktur Kellberg, Orthopädietechnik, Orthopädische Einlagen

Einlagen für Diabetiker (DFS Bettungen)

Häufiger Auslöser für das diabetische Fußsyndrom sind Verletzungen des Fußes oder Druckstellen, die in vielen Fällen aufgrund von Sensibilitätsstörungen zu spät bemerkt werden. Fußdeformitäten und leider oft auch falsches Schuhwerk verursachen diese Druckstellen und Fehlbelastungen, die normalerweise zu Schmerzen führen würden. Umso wichtiger ist daher eine besonders hochwertige Polstereinlage, schichtweise konstruiert, in unterschiedlichen Weichbettungsmaterialien. Die angestrebte und  notwendige Druckentlastung der vakanten Fußzonen ist nur in geeignetem Schuhwerk gegeben.

Sensomotorische Einlagen/Fräseinlagen

Die sensomotorische Einlage ist empfohlen für Kinder und Jugendliche, Sportler oder bei neurologischen Erkrankungen. Propriozeptive Einlagen können helfen , die Koordination zu fördern und die Körperstatik zu verbessern. Die Theorie, die hinter diesem Wirkprinzip steckt, beruht auf Stimulationen bestimmter Reflexzonen an der Fußsohle. Überaktive Muskeln können gebremst, schwache gezielt aktiviert werden. Nach der dynamischen Gangbildanalyse oder dem digitalen Fußabdruck, erfolgt die individuelle Konstruktion der Aktiv- Einlage. Sie besteht aus Weichschaum verschiedener Shore- Härten, gefräst oder in Sandwich-Technik. 

Einlagen für sportliche Aktivitäten

Menschen, die sich in ihrer Freizeit viel und gerne bewegen, spüren oft die hohe Beanspruchung ihrer Füße. Ziel der stoßabsorbierenden Einlage ist es, Überlastungen und besondere Überbeanspruchung der Füße, im Alltag oder bei sportlichen Aktivitäten entgegenzuwirken. Die Kombination verschiedener Materialien und deren speziellen Eigenschaften, bietet die neue NovaPED performance. Sowohl im vertikalen als auch im horizontalen Aufbau, als perfekte Basis, den Fuß bei unterschiedlichen Aktivitäten optimal zu betten, zu führen und zu entlasten.

Weichbettungseinlagen

Diese flexible Einlage, gefertigt aus einem festen Kern, welcher einschichtig mit durchgehender Weichpolsterung versehen wird, ist Ihr optimaler Alltagsbegleiter in bequemem oder sportlichem Schuhwerk. Die hochwertige Dämpfungswirkung der Materialien gewährleistet eine angenehme Trageeigenschaft. Auf Wunsch besteht die Möglichkeit gegen Aufpreis ein Deckenmaterial in unterschiedlicher Qualität und Farbgebung  (Leder, Alcantara, Onsteam, antibakterieller Bezugsstoff) 
zu wählen. 

Einlagen für Businessschuhe

Diese exclusive Businesseinlage findet in jedem Schuh ihren Platz. Mit minimalem Platzbedarf profitieren Ihre Füße von dieser leichten und stützenden Einlage. Der Vorfußbereich dieses Modells ist zur besseren Luftzirkulation perforiert. Das Deckenmaterial ist angenehm weich in dezenter Farbgebung, die Unterseite der Einlage in hochwertiger Carbonoptik bezogen. Für Damen mit Vorliebe zu Pumps empfiehlt sich diese  Variante mit entsprechend mehr Schwung.

Plexidureinlagen

Die Basis ist ein Unterbau aus thermoplastisch verformbarem Kunststoffkern zur Stabilisierung. Somit garantiert sie eine gute, dauerhafte Stützung des Fußgewölbes zur Korrektur und Aufrichtung. Dieses Modell eignet sich hervorragend zur Anhebung des Knick-Senkfußes. Eine durchgehende Weichbettung mit verstärkter Fersenweichbettung garantiert Ihnen einen angenehmen Tragekomfort. Die besondere Eigenschaft des neuentwickelten Deckenmateriales ist eine Wohltat für Ihre Füße. OnSteam® ist eine neuer Mikrofaserstoff, der zu 100% atmungsaktiv ist und sich dabei wie ein zweite Haut anfühlt. 

Einlagen in Folientechnik

Die Basis ist ein Unterbau aus thermoplastisch verformbarem Weichkunststoffkern in hochwertiger Folientechnik. Sie garantiert eine gute, dauerhafte Entlastung von Druckzonen. Dieses Modell ist besonders flexibel und pflegeleicht, es eignet sich besonders für Sportler und in sportlichem Schuhwerk. Es weist eine geringe Materialstärke, trotz zusätzlicher Weichpolsterung auf. Als Bezugsmaterial empfehlen wir Ihnen hierbei ebenfalls eine OnSteam® - Decke.

Einlagen für Sicherheitsschuhe

Einlageversorgungen für den Arbeits-oder Sicherheitsschuh werden auf die Anforderungen des Schuhherstellers abgestimmt. Seit 2007 schreibt die DGUV 112-191 vor, dass orthopädische Einlagen nur in Verbindung mit einer gültigen Baumusterprüfung verwendet werden dürfen. Sie müssen der Norm ISO 20345 entsprechen.

Bitte machen Sie aus diesem Grund Angaben über den Hersteller.

Indikationen

Created with Sketch.
  • Achillessehnenreizung (AS)
  • Arthritis
  • Arthrose
  • Arthrodese 
  • Bänderschwäche Sprunggelenk 
  • Beckenschiefstand
  • Diabetes 
  • Fersensporn 
  • Hallux Rigidus 
  • Hallux Valgus 
  • Hohlfuß  
  • Innen- oder Außenrotationsgang 
  • Knick-Senkfuß 
  • Kniegelenkbeschwerden 
  • Krallenzehen 
  • Krümmungen der Wirbelsäule (Skoliosen) 
  • Metatarsalgie
  • Multiple Sklerose
  • neurologische Ausfälle
  • Parkinson
  • Plantarfasziitis  
  • Plattfuß 
  • Rheumatische Beschwerden  
  • Rückenbeschwerden
  • Senk-Spreizfuß, 
  • Sichelfuß 
  • spastische Lähmungen mit Spitzfuß-, Knickfuß- oder Klumpfußfehlstellungen


Besondere Zusätze

Created with Sketch.

Die Funktionsweise und Ausstattung einer individuellen Einlagenversorgung ist abhängig von der gestellten Diagnose und des angestrebten Korrektureffektes.
Besondere Zusätze sind unter anderem:

  • Rigidusfeder                        

Versteifung des Großzehengrundgelenkes

  • Supinationskeil                   

Aufrichtung des medialen Fußgewölbes

  • Pronationskeil                    

 Aufrichtung des lateralen Fußgewölbes (Außenranderhöhung)

  • retrokapitale Abstützung  

Spreizfußpelotte zur Aufrichtung des Quergewölbes

  • Fersenaussparung mit Fersenweichbettung

Entlastung bei Fersensporn und Plantarfaszitis

  • Zehenbank/Zehengreifer

Korrektur von Krallenzehenstellung

  • Freilegung von Druckstellen
  • Einarbeitung in vorhandenes Schuhwerk

Empfohlen bei offenen Schuhmodellen

Kostenübernahme

Created with Sketch.

Beschwerden durch vorliegende Fußdeformitäten werden durch den Hausarzt oder Facharzt diagnostiziert und die erforderlichen Einlagenmodelle definiert. Ihr Kostenträger übernimmt jährlich die Versorgung mit einer Grund- und einer Wechselversorgung. Erstattet werden die Kosten einer funktionellen und wirksamen Einlagenversorgung. Qualitätsunterschiede zu hochwertigen Materialien und Fertigungstechniken sind als wirtschaftlicher Aufpreis ausgewiesen. Grundlegend ist der Mehraufwand für Materialkosten und handwerkliche Leistung. Um unsere Qualitätsstandards weiterhin gewährleisten zu können, beraten wir Sie gern, bei der Erstellung des Fußscan, zu Ihrem Wunschmodell und den eventuell entstehenden Mehrkosten.